Durocomp SLC

Durolub SLC ist ein Festschmierstoff-Compound, bestehend aus einer Mischung von Festschmierstoffen und einem hochtemperaturstabilen Binder. Das Compound wird in den freien Lagerraum eingebracht und anschließend thermisch behandelt.

Das ausgehärtete Compound läuft mit dem Käfig und den Wälzkörpern um und gibt dabei geringe Mengen Festschmierstoff an die Funktionsflächen, Laufbahn – Wälzkörper ab (Transferschmierung mit ca. 1 µm Schichtstärke). Dadurch wird ein metallischer Kontakt vermieden, das Lager wird geschmiert. Als Verbrauchsschmierung funktioniert dies, solange Compoundmaterial mit den Gleitflächen in Kontakt ist.

Einsatzbereiche

Durolub SLC geschmierte Lager eignen sich besonders für Hochtemperaturanwendungen über 250°C, beispielsweise für Ofenwagenlagerungen und für Anwendungen mit starken physischen Anforderungen, beispielsweise im Vakuum oder bei Anwesenheit aggressiver Medien.

Vorwiegend werden Durolub SLC Schmierungen bei langsam laufenden Anwendungen eingesetzt. Mit steigender Drehzahl nimmt die Lebensdauer überproportional ab.

Zur Einstellung der jeweiligen Leistungsgrenzen werden Praxisversuche empfohlen. Unsere Anwendungstechnik steht für Fragen zu Anwendung und möglicher Gebrauchsdauer gerne zur Verfügung.

Vorteile

– Durch die angebotene große Schmierstoffmenge ergeben sich oft erstaunlich lange Einsatzzeiten und eine enorme Kostenersparnis gegenüber Hochtemperaturfetten

– Hohe und tiefe Temperaturen bis minus 180°C mit beinaher konstanter Reibung

– Geeignet bis 350°C Dauertemperatur, gelegentliche Temperaturüberschreitungen führen zu keiner übermäßigen Oxidation (Alterung) oder einem Ausfall des Schmiersystems

– Extrem hohe Lasten, auch Stoßbelastungen, können ohne Probleme aufgenommen werden

– Extreme Beständigkeit gegen Wasser und Chemikalien

– Keine Kondenswasserbildung im Lager durch die komplette Befüllung des Lagers mit dem Compound

– kein Verdunsten / Abtropfen und sehr sicher gegen Ausgasung ( Version Durolub SLC-V)

Welche Lager können Durolub SLC geschmiert werden

Grundsätzlich können alle Lagerbauarten befüllt werden, welche eine entsprechende Geometrie zur Befüllung mit dem pastösen Compound zulassen. Das Compound muss im Lager einen festen Körper bilden können.

Besonders geeignet sind einreihige Rillenkugellager, es werden aber auch Pendelrollenlager und andere Lagerbauarten befüllt.

Bei größeren Lagern bzw. anderen Bauformen empfehlen wir eine Versuchsbefüllung.

Nachteile

Neben den erwähnten technischen Nachteilen ist Durocomp sehr teuer. Wir befüllen vorwiegend Lager für hochwertige Anwendungen.